Was ist Ayurveda?

      Ayurveda - das Wissen vom ewigen Leben
 FÜR VIELE MENSCHEN KLINGT SO ETWAS GEHEIMNISSVOLL,
EXOTISCH UND VIELVERSPRECHEND.
WIR DENKEN AN ENTSPANNENDE MASSAGEN, SINNLICHE ÖLGÜSSE
UND DUFTENDE GEWÜRZE... 

Ayurveda

Ayurveda ist das älteste Naturheilsystem der Erde, dessen geistige Basis die Texte der vedischen Hochkultur in Indien bilden. Der Begriff Ayurveda stammt aus der altindischen Hoch-Kunstsprache Sanskrit und bedeutet ganzheitliches Wissen (Ved) vom Leben (ayus) oder anders ausgedrückt die Wissenschaft vom Leben und der Langlebigkeit.

Diese Heilkunde hat ausgefeilte präventive Kenntnisse und weiß um die Eigenverantwortung, wie auch um die Selbstbestimmung über unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten. Das Verständnis von Ayurveda basiert auf den Rhytmen und Gesetzmäßigkeiten der Natur und ihrer Wirkung in unserem Körper, unserem Geist und unserer Seele.

Diese Schwingungen und Effekte sind nachvollziehbar, weil wir sie sowohl körperlich als auch seelisch erleben. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch, da der ganze Mensch mit einbezogen wird.

Wesentliches Grundprinzip der Ayurvedischen Lehre sind die fünf Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther), die sich zu den drei elementaren Kräften, den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha verbinden. Diese drei Bioenergien haben ihren Sitz im Körper eines jeden von uns und steuern in Wechselwirkung miteinander alle körperlichen und seelischen Vorgänge:

Vata (das Bewegungsprinzip) bildet sich aus Wind, Luft und Äther. Es steuert die Bewegung des Atems, des Herzens und der Verdauung. Das Nervensystem und die feinstofflichen Körperaspekte sind die wichtigsten Organe von Vata.

Pitta (das Feuer- bzw. Stoffwechselprinzip) entsteht aus Feuer und einem kleinen Anteil Wasser. Es steht für Umsetzung und Wandlung sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene. Es ist verantwortlich für alle Verdauungs- und Stoffwechselvorgänge sowie für Intelligenz und unsere geistigen Fähigkeiten.

Kapha (das Strukturprinzip) bildet sich aus Wasser und Erde und steht für das Prinzip der Stabilität im Organismus. Es schenkt dem Körper Ausdauer, Ruhe und Immunkraft.

Wenn sich das ursprüngliche Doshagefüge in seinem harmonischen Gleichgewicht befindet, ist der Mensch glücklich, gesund und widerstandsfähig.

Sind die Doshas gestört, so ist das die Ursache für physische und psychische Beschwerden unterschiedlichster Art.
Großer Bestandteil ayurvedischer Behandlungsmöglichkeiten ist die reinigende Massagetherapie.

Die Wirkung ayurvedischer Massagen

Ayurvedische Massagen lösen zahlreiche Reaktionen im Organismus aus. Einige Beispiele:

Die Durchblutung der Gewebe wird verbessert, der Lymphfluss gefördert und Verklebungen zwischen den Gewebeschichten werden entfernt.

Der Fluss der Nährstoffe und der Abtransport der Stoffwechselendprodukte wird intensiviert, das Immunsystem nachweislich gestärkt und allergische Reaktionen werden verringert.

Ayurveda-Massagen stärken das Hormonsystem, wirken stark entgiftend und lockern die gesamte Muskulatur.

Ayurveda-Massage ist auch Seelenmassage.
Sie entspannt Körper und Geist und kann eine Besserung bei psychosomatischen Beschwerden herbeiführen.

Ayurveda heißt auch, sich selbst zu begegnen. Ich möchte Dich einladen, auf eine Reise zu Dir selbst zu gehen… meine Angebote findest Du hier

Ayurveda Pfaffenhofen - Alice Troll - Hohenwarterstrasse 68, 85276 Pfaffenhofen - +49.163.2523206
Ayurveda Pfaffenhofen – Alice Troll – Hohenwarterstrasse 68, 85276 Pfaffenhofen – +49.163.2523206
close
Eibenwald
Eibenwald

Eibenwald Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.